Willkommen beim Jugendnaturschutz

Was läuft beim Jugendnaturschutz?

 

© K. Hunziker

Natur Erlebnis

Barfuss und mit verbundenen Augen über den Waldboden gehen? Hast du das schon mal erlebt? Das wichtigste Ziel des Jugendnaturschutzes besteht darin, dir möglichst viele Naturerlebnisse zu vermitteln, damit du verstehst, warum der Schutz der Natur wichtig ist. Die Leiterinnen und Leiter der Jugendnaturschutzgruppen wollen dir nicht sagen, was alles verboten ist, sondern mit Spielen und Sinneserfahrungen aufzeigen, dass Draussensein und Natur erleben viel Spass macht!

 

 

© K. Hunziker

Natur Kenntnis

Weisst du, wieviele Reptilienarten in der Schweiz vorkommen? Dieses und noch viel mehr kannst du beim Jugendnaturschutz lernen. Du darfst nun aber nicht meinen, der Jugendnaturschutz sei eine Art Schule, wo möglichst viel Wissen zählt. Sicher vergisst du aber den Namen einer Ödlandschrecke nicht so schnell wieder, wenn du Sie auf einer Exkursion mit knallroten Flügeln davonfliegen sahst.

 

© K. Hunziker

Natur Lager

Unvergesslich beim Jugendnaturschutz sind und bleiben die Lager! Nebst dem Einsatz für die Natur lernst du in Lagern und Weekends immer wieder neue Kinder kennen, denn der Jugendnaturschutz kennt keine Grenzen. Bis spät in die Nacht hinein am Lagerfeuer Lieder singen und anschliessend draussen unter den Sternen übernachten. Was gibt es Schöneres?