Aktuell

Sommer im Naturschutzgebiet

 

Das Jahr 2017 ist für die Tagfalter ein phänomenales Jahr. Im Naturschutzgebiet hat es in diesem Sommer extrem viele Schmetterlinge. Von Arten, die in den vergangenen Jahren nur spärlich oder gar nicht anzutreffen waren, hat es sehr viele Individuen. So sind die Mohrenfalter am Trockenstandort im Tal kaum zu übersehen. Dieses Jahr sind die Pflanzen sehr früh am Blühen. Der Schwalbenwurz-Enzian, der normalerweise ab September blüht, ist schon voll in Blüte und die Breitblättrige Stendelwurz wird momentan von Wespen bestäubt.

 

 

Christian Roesti nimmt auch jederzeit gerne Reservationen für individuelle Exkursionen entgegen.

 

E-Mail: christian.roesti@pronatura.ch

Telefonnummer: 077 470 16 38, 079 502 98 00

 

 

tl_files/bilder/4_schutzgebiete/1_hinteres_lauterbrunnental/IMG_3617.jpg

Schwalbenwurz-Enzian (Gentiana asclepiadea) beim Kreuz.

 

tl_files/bilder/4_schutzgebiete/1_hinteres_lauterbrunnental/IMG_3226.jpg

Grosse Sterndolde (Astrantia major), eine der schönsten Bergpflanzen.

 

tl_files/bilder/4_schutzgebiete/1_hinteres_lauterbrunnental/IMG_8149_Decticus_verrucivorus_470.jpg

Warzenbeisser (Decticus verrucivorus).

 

tl_files/bilder/4_schutzgebiete/1_hinteres_lauterbrunnental/20170619-6L3A0951.jpg

In den höheren Lagen fliegt der Apollofalter (Parnassius apollo) noch. Im Schluchgraben sterben die letzten Tiere langsam aber sicher weg.

 

Fotos: Christian Roesti, Ranger Pro Natura